www.bx-kunst.de

norbert beier-xanke

Wolfgang Ullrich

dtsch. Kunsthistoriker, geb. 1967

Buch "Raffinierte Kunst", Wagenbach-Verlag, 2009

Zum Thema Original / Reproduktionen


"Der Mythos von der Aura des originalen Kunstwerks ist so beherrschend, dass der Reproduktion der Rud anhaftet, im vergleich zum Original geradzu überflüssig zu sein. Sind die künstlerischen Originale vielleicht nur eine Vorstufe zur Kunst, die ihre eigentliche Vollendung allererst in den Reproduktionen findet?"

Es geht darum, die Reproduktionen als einen wesentlichen Ort der Kunst vor Augen zu führen und damit dem herrschenden Originalkult gegenzusteuern. "Findet die Urteilsbildung über die Kunst doch seit dem 15. Jahrhundert primär auf der Basis von Reproduktionen statt. Denn mehr noch als in unserer von Massenmedien durchfluteten Gegenwart haben die Menschen früherer Jahrhunderte ein Gemälde zumeist über Reproduktionen kennengelernt und folglich auch bewertet." Insofern drängt sich die Frage auf, "ob die Konkurrenz der Künstler nicht vor allem eine Konkurrenz ihrer Reproduktionen ist?"


Karte